Aussie's warum

 

 

Wie die meisten Aussiesüchtigen bekamen wir unseren ersten Kontakt mit Aussie`s durch die Pferde.

 Uns begeisterte vor allem die Intelligenz, der Gehorsam und die Treue dieser Rasse." Assi", die

Aussie-Hündin einer Freundin war ein Paradebeispiel. Ein typischer Black-Tri Aussie. Wir meldeten uns bei

einem eventuellen Wurf für einen Welpen an. Als dann 3 Jahre später Assi wirklich

gedeckt wurde, war der Wunsch nach einer Black-Tri Hündin sofort da. Jedoch meinte unsere Freundin,

dass eine Red-Tri Hündin (Fly) für uns besser geeignet wäre. Fly war etwas ruhiger und da der Welpe

bei uns mit ins Geschäft musste wäre sie wohl besser geeignet für uns. Welch ein IRRTUM! 

Schon als Welpe wurden wir gefragt ob Fly, Fly heißen würde, weil sie so über die Wiesen, Bäche usw. fliegt.

Jedenfalls hatte uns jetzt nicht nur die "Arabitis" gepackt sondern auch die Aussiesucht. Als im Alter

von 15 Jahren der Riesenschnauzer meiner Mutter starb, brauchte sie natürlich wieder einen Hund und

so kam "Penny" eine Blue-Merle Hündin dazu. Da Penny jedoch nur bei Mutter war und wir uns eine

Red-Merle Hündin als Zweit- bzw. Dritthund zulegen wollten kam last but not least "Boo" in unser Haus.

Der Name Red Speed Fire ist unserem ersten Aussie Fly zu verdanken, denn sie ist rot, schnell und temperamentvoll.